Home

Wir sind Pfadfinder der DPSG Stamm St. Altfrid in Essen-Freisenbruch.

In verschiedenen Altersgruppen für Kinder und Jugendlich von 7 bis 21 Jahren betreiben wir Jugend- und Pfadfinderarbeit.

Was das konkret bedeutet, findet ihr wohl am besten heraus, wenn ihr euch auf unserer Homepage umschaut.

Und kommt bei Interesse einfach mal zur Gruppenstunde vorbei!

Neuigkeiten
Die Sommerferien sind zu Ende...
13.08.2015

... doch das heißt nur, dass es bei den Pfadfindern jetzt wieder rund geht!! Unsere Gruppenstunden laufen bereits wieder. Schaut doch mal vorbei!

Die Pfadis, Rover und Leiter waren in den Sommerferien drei Wochen in den Vereinigten Staaten von Amerika. Beim USA-Sola fanden 2 Jahre Vorbereitung und Planung ihren krönenden Abschluß. Herauskommen sind jede Menge Fotos, die ihr jetzt hier anschauen könnt.

Und damit auch die Wös und Juffis diesen Sommer nicht zu kurz kommen: Schon bald steht das Stufenwechsel-Wochenende 2015 an. Die Anmeldung findet ihr hier zum Ausdrucken und kann bei jedem Stufenleiter abgegeben werden.

Schöne Ferien!
28.06.2015

Wir wünschen euch allen schöne Sommerferien und unseren USA-Teilnehmern ein unvergessliches USA-Sommerlager.

Wir sehen uns frisch erholt nach den Ferien, ab dem 12.08.2015, zu den gewohnten Gruppenstundenzeiten wieder. Einen Monat später steht dann auch schon das Stufenwechsel-Wochenende (11.09. bis 13.09.).an.

Bis dahin wünschen wir euch einen wunderbaren Sommer mit vielen Abenteuern und einer Menge Spaß!

Gut Pfad!

Altpapier-, kleider und Lumpensammlung
15.06.2015

Am Samstag, den 20.06.2015, sammeln die Pfadfinder der DPSG St. Altfrid wieder Altpapier, Altkleider und Lumpen. Die Benachrichtigung hierzu sollten die Anwohner im Umfeld der Minnesängerstr. bereits im Briefkasten gehabt haben.

Bitte stellen Sie ihre Säcke und Kisten am besten bis 9 Uhr sichtbar an den Straßenrand. Da in der Vergangenheit öfters Spenden von anderen geklaut wurden, befestigen Sie am besten den Altpapier-Flyer an den Sachen.

Sollte es sich um eine größere Abholung handeln oder Sie keine Möglichkeit haben Spenden aus Ihrem Keller hochzutragen, melden Sie sich bitte telefonisch unter 0163 – 68 06 417.

Diese Nummer ist am Samstag ab 9 Uhr zu erreichen. Dort können Sie sich auch melden, falls Ihre Sachen bis 12 Uhr noch nicht angefahren worden sind oder Sie den Verdacht haben, dass sich eine andere Organisation an unseren Spenden bereichert.

Der gesamte Erlös dieser Sammlung fließt in die Pfadfinder- und Jugendarbeit der DPSG St. Altfrid. Daher schonmal vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Fotos der Anfangsjahre (1978 - 1986) online
12.06.2015

Auf unsere Homepage findet ihr viele, viele Fotos von unseren Aktionen und Fahrten. Doch eine Lücke klaffte bislang in unserer "Chronik". Dank eines Dia-Spenders und stundenlanger Arbeit am Scanner und PC, sind die Jahre 1978 bis 1986 jetzt auch befüllt. Wir freuen uns und sagen danke!

Nehmt einen Blick in die ersten Jahren nach Stammesgründung (1978). Erfahrt wie damals die Kirche aussah, was im Sommerlager gemacht wurde oder wieso die Juffis beim Seifenkistenrennen dabei waren.

Viele tolle Fotos erwarten nicht nur alle Nostalgiker sondern vielleicht auch ehemalige treue Mitglieder des Stammes. Wart ihr damals selber dabei? Stöbert in unseren Fotos & Berichten.

Folgende Galerien sind nun online:

Pfingsten in Westernohe 2015
26.05.2015

Über Pfingsten trafen sich 4.000 Pfadfinder aus ganz Deutschland im DPSG Bundeszentrum Westernohe. Traditionell findet dort das alljährliche Pfingstlager statt. Auch wir vom Stamm St. Altfrid reisten mit 50 Teilnehmern an.

Am Samstag war der Tag entweder orange, blau, grün oder rot geprägt. Die Stufen gestalteten ihr eigenes Programm, ob auf dem Zeltplatz mit vielen Aktionsangeboten oder in der Umgebung. Am Abend kam man dann aber wieder zusammen um in der Arena mit vielen anderen Pfadfindern das Bühnen- und Live-Band-Programm anzuschauen.

Sonntag war dann gemeinsamer Stammestag. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit, trotzdem hatten wir ein paar entspannte Stunden an der Krombachtalsperre. Am Abend gab es einen großen Open-Air Gottesdienst und anschließend ein großes Lagerfeuer bei dem viele Gruppen ihre "Acts" präsentierten.

Nach dem gemeinsamen Abbau ging es dann Montagfrüh auch schon wieder zurück nach Essen. Viele Erinnerungen und Erlebnisse waren ganz sicher mit im Gepäck.

Viele Fotos vom schönen Wochenende findet ihr hier.

 

Neuigkeiten- Archiv